Bei medizinischen Behandlungen können  Haftungsansprüche aus verschiedenen Gründen entstehen. Im Bereich Arzthaftungsrecht gilt es zunächst immer zu klären, ob Patienten fachgerecht behandelt und beraten wurden. Das Arzthaftungsrecht beschäftigt sich also mit der Verantwortung eines Arztes gegenüber einem Patienten. Ob Behandlungsfehler, Aufklärungsversäumnisse, Schmerzensgeld, Schadensersatz, Dokumentationsmängel oder sonstige Pflichtenverstöße – es gibt unzählige Fälle für die Durchsetzung von Ansprüchen im Arzthaftungsrecht.  Der Verstoß gegen den Behandlungsvertrag, der Nachweis ärztlicher Behandlungsfehler durch Gutachter oder das Verlangen eines Patienten nach Schmerzensgeld können Aspekte im Arzthaftungsrecht sein.

Deshalb sollten Sie sich von Anfang an fachanwaltlich beraten und vertreten lassen. Unser Rechtsanwalt für Arzthaftungsrecht und Medizinrecht erzielt schnelle außergerichtliche Lösungen, um Ihnen langwierige Prozesse zu ersparen. Wir prüfen schnell und kompetent die Sach- und Rechtslage. Vertrauen Sie unserer Kompetenz im Arzthaftungsrecht und Medizinrecht.

Wir vertreten ausschließlich Ihre Interessen vorgerichtlich und im Haftungsprozess.

  • Vertretungsbefugt vor Amts-, Land- und Oberlandesgerichten
  • Beratung und Vertretung im Schlichtungsverfahren
  • Außergerichtliche Streitschlichtung
  • Schadensersatz und Schmerzensgeld für Diagnose- und Behandlungsfehler
  • Strafverfahren wegen falscher Behandlungen und Operationen
  • Forderungsdurchsetzung (Inkasso) für Ärzte
  • Erbrecht für Ärzte und Unternehmensnachfolgeregelungen für ArztpraxenMedizinrecht

Nils Hölschermann

Rechtsanwalt
Fachanwaltslehrgang Miet- und Wohnungseigentumsrecht

E-Mail

Annette von Wiedebach

Rechtsanwältin
auch Fachanwältin für Familienrecht
und Fachanwältin für Erbrecht
Fachanwaltslehrgang Arbeitsrecht

E-Mail