Die "Königsdisziplin" an deutschen Gerichten ist das Zivil- und Zivilprozessrecht. Dort gilt der im Strafrecht anzuwendende "Amtsermittlungsgrundsatz" nicht. Vielmehr müssen die Parteien selbst den maßgebenden Sachverhalt vortragen und beweisen. Zivilverfahren sind Rechtsstreitigkeiten von Privatpersonen untereinander. Die gesamten Kosten trägt der Verlierer des Verfahrens.

Wer sein Zivilverfahren nicht sorgfältig führt, kann seine Ansprüche verlieren, auch wenn er eigentlich im Recht war. Das Verschulden seines Anwalts muss sich die Prozesspartei zurechnen lassen und die entsprechenden Kosten tragen. Es ist daher ratsam vor Einreichung einer Klage bei Gericht, mit Ihrem Anwalt alle Fragen von Streitwert, Kosten, Klageschrift, über Zeugen und Beweise bis hin zu Erfolgsaussichten zu klären.

Gehen Sie deshalb bei der Auswahl Ihres Anwalts auf "Nummer Sicher". Scholz | Lühring & Partner deckt sämtliche Regelungen des Zivilrechts sowohl vorgerichtlich beratend, als auch im gerichtlichen Konfliktfall ab.

Wir vertreten Sie in Ihrem Zivilprozess vor Gericht (bei allen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten sowie allen Schiedsgerichten) und können auf eine über Jahrzehnte erworbene Erfahrung in der Führung von Verfahren im Zivilbereich zurückgreifen. Mediationsverfahren stehen wir außerordentlich positiv gegenüber. Die Anwälte von Scholz | Lühring & Partner waren an vielen gerichtsnahen Mediationen in Niedersachsen und Bremen  beteiligt. 

Wir vertreten Ihre Interessen vor Gericht– effektiv und loyal.

  • Vorgerichtliche Beratung im gesamten Zivilrecht
  • Vertragsgestaltung und Vertragsprüfung
  • AGB-Kontrolle
  • Vertretung vor den Zivilgerichten (Amts-, Land- und Oberlandesgerichte)
  • Schiedsverfahren
  • Mediationen 

Nils Hölschermann

Rechtsanwalt
Fachanwaltslehrgang Miet- und Wohnungseigentumsrecht

E-Mail

Annette von Wiedebach

Rechtsanwältin
auch Fachanwältin für Familienrecht
und Fachanwältin für Erbrecht
Fachanwaltslehrgang Arbeitsrecht

E-Mail